Navigation

Die Klax Fachoberschule

An der Klax Schule kann ab dem Schuljahr 2019/20 die Fachhochschulreife (Fachabitur) erworben werden.* Dafür stehen die Fachrichtungen Wirtschaft und Verwaltung, Gesundheit und Soziales und Ernährung und Hauswirtschaft zur Auswahl. Das Fachabitur schließt mit der 12. Klasse ab. Danach ist ein Übergang in die 13. Klasse der gymnasiale Oberstufe möglich, um zusätzlich die allgemeine Hochschulreife (Abitur) abzulegen.

Die Fachhochschulreife qualifiziert zum Studium an einer Hochschule und vermittelt darüber hinaus umfassende berufliche, gesellschaftliche und personale Handlungskompetenzen. Dafür werden theoretische Grundlagen mit praxisbezogene Wissensvermittlung in Praktika verknüpft.

 

Die einzelnen Fachrichtungen

Wirtschaft und Verwaltung

Sie interessieren sich für Finanzen und organisatorische Prozesse und liebäugeln vielleicht mit einem Studium der Berufswirtschaftslehre? Dann könnte das Fachabitur „Wirtschaft und Verwaltung“ etwas für sie sein! In den Fächern Wirtschaftswissenschaft, Recht und Controlling werden unsere SchülerInnen zu zukünftigen Managern und Verwaltungsexperten ausgebildet.

 

Gesundheit und Soziales

Helfen, Bilden, Erziehen: Für sozial engagierte SchülerInnen biete sich die Fachrichtung „Gesundheit und Soziales“ an. Die Ausbildung an der Klax Fachschule ist auf den Schwerpunkt Erziehung und Bildung ausgelegt. In den Schwerpunktfächern Sozialwissenschaften, Recht und Frühkindliche Bildung lernen Sie die Grundlagen der Sozialarbeit.

 

Ernährung und Hauswirtschaft

SchülerInnen mit Freude an Biologie und Chemie und einem ausgeprägten Interesse an Ernährungsfragen können in der Fachrichtung „Ernährung und Hauswirtschaft“ einen großen Schritt Richtung beruflichen Erfolg gehen. Lernen Sie in den Fächern Ernährungswissenschaft, Ernährungsberatung und Naturwissenschaft alles über die Zusammenhänge von Ernährung und Gesundheit.

 

Es gelten je nach Bildungsgang folgende Voraussetzungen:

Ausbildungsdauer: 2 Jahre

  • Mittlerer Schulabschluss (MSA) und
    • Notensumme der Jahrgangsnoten der Fächer Deutsch, Mathe und erste Fremdsprach nicht größer als 10
    • oder
    • Erwerb der Zugangsberechtigung für die gymnasiale Oberstufe
  • Zusage für einen Praktikumsplatz
    Dabei können wir Bewerber und Bewerberinnen unterstützen. Ein Praktikum bei einem Unternehmen der Klax Gruppe ist bei entsprechender Erfüllung der anderen Voraussetzungen möglich
  • 21. Lebensjahr zum Schuljahresbeginn noch nicht vollendet

 

Ausbildungsdauer: 1 Jahr / 2 Jahre

  • Mittlerer Schulabschluss (MSA) / Berufsbildungsreife (BBR) und einschlägige berufliche Vorbildung:
    • Ausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren nach dem Berufsbildungsgesetz
    • oder
    • Erfolgreicher Besuch einer mindestens zweijährigen Berufsfachschule mit schulischer Abschlussprüfung oder Kammerabschlussprüfung oder einer mindestens zweijährigen Fachschule
    • oder
    • Eine Ausbildung für den mittleren oder gehobenen nichttechnischen oder technischen Verwaltungsdienst
    • oder
    • Mindestens fünfjährige einschlägige Berufstätigkeit (hauptberufliche Tätigkeit – mindestens die Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit)

 

Praktikum

Für SchülerInnen ohne berufliche Vorbildung ist im ersten Schuljahr ein Praktikum mit einem Umfang von mindestens 800 Zeitstunden verpflichtend und wird im Sinne des Klax Konzepts intensiv begleitet. Dabei stehen die regelmäßige Reflektion der Erfahrungen und eine Verknüpfung mit der schulischen Ausbildung im Fokus. So werden Stärken und Entwicklungspotenziale erkannt und fortwährend gefördert.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Wahl einer geeigneten Praktikumsstelle.

 

Ausbildungsziel

Die Vermittlung umfassender beruflicher, gesellschaftlicher und personaler Handlungskompetenzen gehört, neben dem Erwerb der allgemeinen Fachhochschulreife und der damit verbundenen Qualifizierung zum Studium an einer Hochschule, zum Bildungsziel der Fachoberschule. Die Verknüpfung der theoretischen Grundlagen mit einer praxisbezogenen Wissensvermittlung (Praktikum) stellt dabei eine wesentliche Besonderheit der Fachoberschule dar.

 

Abschluss

Allgemeine Fachhochschulreife

 

Schulgeld

Die intensive und hochprofessionelle Schulausbildung kostet monatlich 480,00 Euro. Siehe Schulgeldordnung

*Die Fachoberschule befindet sich aktuell in der Genehmigungsphase

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok